Social Media, Blogs & Foren als Informationsquelle für (Online-) Marketer – Ergebnisse einer Kurzbefragung

Veröffentlicht: Oktober 1, 2013 in Hintergrund, Online Marketing Allgemein, Studien, Daten, Zahlen, Fakten
© Julien Christ / PIXELIO

© Julien Christ / PIXELIO

Über welche Kanäle informieren sich Online Marketer eigentlich zu fachsepzifischen Themen? Dieser Frage bin ich bereits im Mai in Form einer spontanen Kurz-Befragung in diesem Blog nachgegangen. Bisher hatte ich jedoch nicht die Zeit, die Ergebnisse in einem separaten Blogbeitrag aufzubereiten. Dies soll sich nun ändern. In dem folgenden Blogbeitrag möchte ich Euch die Ergebnisse vorstellen und auf ein paar interessante Aspekte näher eingehen.

Auf die Idee, eine solche Befragung durchzuführen, kam ich, da ich selbst im Bereich B2B-Marketing tätig bin und mich einfach interessiert hat, über welche Quellen sich eine potenzielle Zielgruppe mit Informationen versorgt. Jedoch war es gar nicht so einfach bzw. unmöglich, in diesem Bereich gutes Zahlenmaterial zu finden. Also dachte ich mir, organisiere ich mir dieses Material selbst.

Wie erwähnt wurde die Befragung im Mai 2013, genauer vom 22.05. bis 28.05.2013, durchgeführt.  Ingesamt haben 242 Personen auf die Frage meiner Kurz-Befragung geantwortet. Gestreut wurde die Frage in meinem Netzwerk, das einen Großteil an (Online-) Marketern beinhaltet.

Die genauen Ergebnisse findet ihr nun in der folgenden Grafik:

Frage_Mediennutzung_Online_Marketers_2

Sicherlich nicht ganz unerwartet, informieren sich die meisten (Online-) Marketer über Social Media (23%) Blogs, Foren (20%) sowie Online Fachportale (19%) in regelmäßigen Abständen zu fachspezifischen Themen.

Ich persönlich habe den großen Abstand zu der Verwendung von Fachbüchern (8%) nicht erwartet, da ich aus meiner eigenen Erfahrung und dem Austausch mit vielen Kollegen doch immer das Gefühl hatte, dass Fachbücher zur Grundausstattung eines Online Marketers gehören sollten/ würden. Im Gegensatz dazu bin ich doch positiv überrascht, dass sich Podcasts durchaus einer ernstzunehmenden (6%) Resonanz erfreuen. Ich persönlich finde das Format des „Podcasts“ sehr spannend, da flexibel einsetz- und vor allem konsumierbar. Auch der Anteil an Personen, die sich über firmeninterne Informationsquellen versorgen, liegt vergleichsweise recht hoch (5%).

© Paul-Georg Meister / PIXELIO

© Paul-Georg Meister / PIXELIO

Ich überlege, diese Befragung zukünftig regelmäßig durchzuführen (um Tendenzen ablesen zu können), und um 1-2 Fragen zu ergänzen. Sicherlich bin ich weit davon entfernt, gerade bei dem gewählten Vorgehen (Verteilen der Einladung zu der Befragung im eigenen Netzwerk) und der Stichprobengröße hier von hoch aussagekräftigen Ergebnissen sprechen zu können. Jedoch denke ich schon, mit dieser Befragung eine ganz gute Annäherung an die tatsächliche Mediennutzung bei (Online-) Marketern erhalten zu haben.

Nutzt ihr noch weitere Quellen, die ich hier noch nicht aufgeführt habe, die ihr den Lesern aber unbedingt auch zugänglich machen wollt? Dann freue ich mich über Eure Kommentare.

Gruß, binstins

Björn Instinsky

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s