dmexco 2011 – Mein Recap

Veröffentlicht: September 24, 2011 in Events, Online Marketing Allgemein, Wissenswertes
Schlagwörter:,

Nach dem Namens- und Ortswechsel vor drei Jahren, fand auch in diesem Jahr wieder mit der dmexco die deutsche Leitmesse für Digitale Medien in Köln statt. Am 21. und 22. September traf sich gefühlt die komplette Online-Szene auf dem Messegelände Köln. Schon im Vorfeld hatte sich angedeutet, dass den Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder ein pickepackevolles und hoch interessantes Pogramm in den beiden Tagen geliefert werden würde. Denn neben der Messe gab es auch wieder ein sehr umfangreiches Vortrags- und Workshop-Programm.

Die Messe erstreckte sich in diesem Jahr erstmals über zwei komplette Messehallen. Somit konnte der Veranstalter mal wieder mit einer Rekordzahl von Ausstellern aufwarten. Als wirklich angenehmen Effekt dieser Ausdehnung der Messe empfand ich, dass sich die Masse der Besucher einfach etwas besser verteilte und es nicht zu einem ähnlich starken Gedränge wie im vergangenen Jahr kam, wenn auch nach wie vor an beiden Messetagen in den Gängen ein überaus reges Treiben herrschte. Als zusätzlichen Vorteil empfand ich die deutlich höhere Präsenz kleiner Anbieter der Branche, die sich oftmals in Form von Gemeinsschaftsständen oder Verbünden, wie z. B der Stand der Region Berlin und der Stand “Digitaler Österreichischer-Unternehmen“, zusammengeschlossen hatten. Bei einigen kleinen Anbietern empfand ich zudem die sehr kundenzentrierte Beratung zu Dienstleistungen und Produkten als sehr positiv, wohingegen die Gespräche auf den großen Ständen oftmals, von dem hohen Besucherandrang gekennzeichnet, doch recht kurz und knapp ausfielen. Schade!!!!! Aber natürlich verständlich:-). Als sehr nützlich erlebte ich auch die dmexco-Lounges in den beiden Messe-Hallen, in denen man sich zu den etwas persönlicheren Gesprächen treffen konnte. Ansonsten war natürlich wie immer die Außenfläche zwischen den beiden Messehallen der Treffpunkt schlechthin, um alte Bekannte zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen.

Von den geplanten Seminaren bzw. Vorträgen konnte ich mir leider nur einen Vortrag anschauen. Hier komme ich auch zu einem der Kritikpunkte an der diesjährigen Organisation der dmexco. Eine ganze Reihe von Vortragsräumen war leider schon bis zu einer Viertelstunde vor dem eigentlichen Beginn so überfüllt, dass es keinen Einlass mehr zu den Vorträgen gab. Dies war wie angedeutet leider kein Einzelfall, sondern bei vielen Vorträgen der Fall. Hier sollte 2012 unbedingt eine Verbesserung stattfinden. Den Vortrag zum “Einsatz von How-To-Videos im Social Marketing“, den ich mir anschauen konnte, war äußerst spannend und anregend. Der Speaker Stefan Huber bereitete das Thema durch den Einsatz vieler Praxisbeispiele sehr anschaulich auf. Von daher fällt meine inhaltliche Bewertung der Vorträge durchaus positiv aus.

Zum Ende des ersten Messetages starteten wieder einige Standpartys, an denen sich dann schnell viele Messebesucher einfanden, um bei Bier, Cocktails und Musik zu fachsimpeln. Zudem waren in der ersten Messenacht mit der offiziellen demxco-Party, dem OSK und dem OMClub, einige äußerst illustre Partys am Start. Obwohl ich eigentlich ein Ticket für die OMClub-Party hatte, musste ich mich kurzfristig dafür entscheiden, diese Möglichkeit sausen zu lassen, da der erste Messetag sowohl bei meiner Stimme als auch insgesamt schon seine Spuren hinterlassen hatte. Manchmal muss man einfach in den sauren Apfel beißen:-).

Der zweite Tag verlief dann etwas ruhiger und entspannter als der erste Messetag, da der Ansturm der Messebesucher doch etwas nachließ und man dann einige etwas längere, gute Gespräche führen konnte.

Mein Fazit zur dmexco fällt auch in diesem Jahr wieder äußerst positiv aus: Die Messe bietet die Möglichkeit, an beiden Tagen einen guten Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Trends der Online-Branche zu gewinnen und sich zu spezifischen Einzelthemen (SEO, Affiliate-Marketing, Scoial Media Monitoring, etc.) im Detail zu informieren sowie gezielt die passenden Ansprechpartner anzutreffen. Zudem trifft man auf der demxco einfach immer wieder eine ganze Menge Leute, die man das Jahr über nicht so viel zu Gesicht bekommt, und jeder kann schnell und gut neue Kontakte knüpfen. Allein dafür lohnt sich der Besuch der dmexco immer wieder. Negativ sind wie gesagt die überfüllten Vortragsslots hängengeblieben. Zudem war, wie in jedem Jahr aufs Neue, mein wichtigstes Learning, dass man sich einfach zu viele Termine in diese beiden Tage reinknallt – also wie so oft: weniger ist einfach mehr…

Und wie fällt Eure Bewertung der diesjährigen dmexco aus? Was bewertet ihr als besonders positiv? Was hat Euch angenervt?

Gruß, binstins

Björn Instinsky

Kommentare
  1. […] Berichte von der Demxco gibt es u.a. hier: – Bericht vom Seo-Trainee – anderes-marketing.de – seo-butze.de – seobrause.de Artikel […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s